... sagt nichts über die Qualität oder Plazierung Deines Hundes aus.

Es gibt in Deutschland ca. 11 Millionen Hunde.

Auf den ersten drei Plätzen hat sich in den letzten fünf Jahren nichts verändert. Auch auf den Plätzen danach ist der Wechsel der Beliebtheit  marginal.

Diese Auflistung sagt nichts über die Qualität oder Plazierung Deines Hundes aus.

Es ist lediglich die mängenmäßige Verbreitung einer Hunderasse.

2021
Platz 1: Mischling
Platz 2: Labrador Retriever
Platz 3: Deutscher Schäferhund
Platz 4: Französische Bulldogge
Platz 5: Chihuahua
Platz 6: Australian Shepherd
Platz 7: Golden Retriever
Platz 8: Jack Russell Terrier
Platz 9: Havanese
Platz 10: Border Collie
2020
Platz 1: Mischling
Platz 2: Labrador Retriever
Platz 3: Deutscher Schäferhund
Platz 4: Französische Bulldogge
Platz 5: Chihuahua
Platz 6: Australian Shepherd
Platz 7: Golden Retriever
Platz 8: Jack Russell Terrier
Platz 9: Havanese
Platz 10: Yorkshire Terrier
2019
Platz 1: Mischling
Platz 2: Labrador Retriever
Platz 3: Deutscher Schäferhund
Platz 4: Französische Bulldogge
Platz 5: Chihuahua
Platz 6: Australian Shepherd
Platz 7: Golden Retriever
Platz 8: Jack Russell Terrier
Platz 9: Yorkshire Terrier
Platz 10:Havanese
2018
Platz 1: Mischling
Platz 2: Labrador Retriever
Platz 3: Deutscher Schäferhund
Platz 4: Chihuahua
Platz 5: Französische Bulldogge
Platz 6: Jack Russell Terrier
Platz 7: Australian Shepherd
Platz 8: Golden RetrieverJack
Platz 9: Yorkshire Terrier
Platz 10:Havanese
2017
Platz 1: Mischling
Platz 2: Labrador Retriever
Platz 3: Deutscher Schäferhund
Platz 4: Chihuahua
Platz 5: Französische Bulldogge
Platz 6: Jack Russell Terrier
Platz 7: Golden RetrieverJack
Platz 8: Australian Shepherd
Platz 9: Yorkshire Terrier
Platz 10:Havanese

Quelle:Tasso

Tasso und Findefix bieten die Möglichkeit für Hundehalter, ihren Hund kostenlos registrieren zu lassen, um ihn bei Verlust identifizieren zu können und den Halter ausfindig zu machen.

Für eine internationale Suche bietet sich ANIMALDATA an.

Diese Auflistung ist keine Empfehlung.